Strafbefehle gegen Daimler Mitarbeiter
DIESELSKANDAL  · 27. Juli 2021
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat gegen drei Mitarbeiter des Daimler-Konzerns Strafbefehle wegen Betrugs beantragt. Ein Verfahren wurde gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt. Gegen vier weitere Mitarbeiter des Daimler-Konzerns wird weiter ermittelt. Damit verbessern sich die Chancen für Diesel-Geschädigte mit abgasnanipulierten Dieselfahrzeugen enorm!

Corona- Betriebschließungsversicherungen müssen  im Einzelfall doch zahlen
Versicherungsrecht · 21. Juli 2021
Bei unklaren Versicherungsbedingungen müssen Versicherungsgesellschaften Leistungen aus der Betriebsschließungsversicherung erbringen.

Schadensersatzansprüche gegen Volkswagen AG sind immer noch durchsetzbar
DIESELSKANDAL  · 11. Mai 2021
Ansprüche für abgasmanipulierte PKW des Volkswagenkonzerns mit dem Motor EA 189 sind bei Anschaffung vor September 2015 immer noch möglich.

BANKRECHT · 09. September 2020
Rechtsanwältin Hildebrand-Blume aus Mannheim zeigt auf, wann Vorfälligkeitsentschädigungen nach vorzeitiger Darlehensrückzahlung von den Banken zurück gefordert werden können

DIESELSKANDAL  · 03. Juni 2020
in einem Urteil vom 29 Mai 2020 das Landgericht Mannheim die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs vom 95. fünften 2020 bereits umgesetzt. Volkswagen wurde zur Rückabwicklung des Kaufvertrages wegen sittenwidriger Schädigung verurteilt.

Versicherungsrecht · 28. Mai 2020
Versicherungen verweigern ihren Kunden wegen Corona Leistungen aus der Betriebschließungsversicherung mit abenteuerlichen Gründen. Rechtsanwältin Hildebrand-Blume aus Mannheim hilft.

BANKRECHT · 08. April 2020
Der europäische Gerichtshof hat die eutschen Widerrufsinformationen als europarrechtswidrig gebrandmarkt. Der Verbraucher wird bei Verbraucherdarlehen nicht klar und prägnant über die Frist und die weiteren Voraussetzungen für die Ausübung seines Widerrufsrechts informiert. Damit wird ein Widerrufsrecht erschwert.

Musterfeststellungsklage · 25. März 2020
Wie sich die Gewinner und Verlierer in der Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen jetzt verhalten müssen. Rechtsanwältin Hildebrand-Blume in Mannheim klärt auf.

DIESELSKANDAL  · 17. Januar 2020
Im Januar oder Februar 2020 wird der Europäische Gerichtshof in Luxemburg über ein Vorabersuchen eines französischen Gerichts zur Fragen der Abgasmanipulation eines deutschen Herstellers (Volkswagen) entscheiden.

DIESELSKANDAL  · 17. Januar 2020
Der Abgasskandal beim VW-Konzern hat nun auch in Polen zu Konsequenzen geführt. Dort wurde VW zu einer Geldbuße von 30 Million € verurteilt. Zur Begründung hat sich die polnische Wettbewerbsbehörde auf die Täuschung von Verbrauchern und Behörden gestützt, weil Fahrzeuge auf dem Markt gebracht wurden, welche nicht den europäischen Typ Genehmigungen entsprochen haben.

Mehr anzeigen