Artikel mit dem Tag "Dieselskandal"



Widerruf von Autodarlehen beim Dieselbetrug
BANKRECHT · 23. September 2022
Im Dieselabgasskandal lassen sich langwierige Klagen der geschädigten Käufer umgehen, wenn der Kaufpreis des Autos ganz oder teilweise durch ein Darlehen finanziert wurde. Dann lassen sich diese Darlehen noch widerrufen und der Darlehensvertrag wird rückabgewickelt. Das Auto geht an die Banz zurück. Die Bank muss den Darlehensbetrag und die Anzahlung erstatten. Voraussetzung: Der PKW wurde für private Zwecke erworben. Bei geschäftswagen funktioniert dieser Weg leider nicht.

Rückruf von Mercedes Sprinter
DIESELSKANDAL  · 02. Oktober 2021
Daimler ruft Mercedes Sprinter, Baujahre 2013 - 2018 wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen zurück. Rund 100.000 Fahrzeuge allein in Deutschland sind betroffen.

Schadensersatzansprüche gegen Volkswagen AG sind immer noch durchsetzbar
DIESELSKANDAL  · 11. Mai 2021
Ansprüche für abgasmanipulierte PKW des Volkswagenkonzerns mit dem Motor EA 189 sind bei Anschaffung vor September 2015 immer noch möglich.

DIESELSKANDAL  · 03. Juni 2020
in einem Urteil vom 29 Mai 2020 das Landgericht Mannheim die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs vom 95. fünften 2020 bereits umgesetzt. Volkswagen wurde zur Rückabwicklung des Kaufvertrages wegen sittenwidriger Schädigung verurteilt.

Musterfeststellungsklage · 25. März 2020
Wie sich die Gewinner und Verlierer in der Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen jetzt verhalten müssen. Rechtsanwältin Hildebrand-Blume in Mannheim klärt auf.

DIESELSKANDAL  · 17. Januar 2020
Im Januar oder Februar 2020 wird der Europäische Gerichtshof in Luxemburg über ein Vorabersuchen eines französischen Gerichts zur Fragen der Abgasmanipulation eines deutschen Herstellers (Volkswagen) entscheiden.

DIESELSKANDAL  · 17. Januar 2020
Seit 07.01.2020 steht fest, dass das Kraftfahrtbundesamt erneut Fahrzeuge des Daimler-Konzerns wegen unzulässiger Abschaltvorrichtungen zurückgerufen hat. Mit der Salamitaktik bei der Aufklärung verspielt Daimler das Vertrauen seiner Kunden.

DIESELSKANDAL  · 25. Januar 2019
Das OLG Stuttgart hat am ersten Verhandlungstag die Frage der Klagebefugnis des Verbraucherschutzverbandes erörtert. Damit steht und fällt die Zulässigkeit der Musterfeststellungsklage mit über 600 beteiligten Klägern.

DIESELSKANDAL  · 24. Januar 2019
Beim Aufziehen der Winterreifen spielt Mercedeshändler hinter dem Rücken des Kunden das Software-Update auf das Dieselfahrzeug auf. Der Kunde wurde auch danach nicht informiert.

BANKRECHT · 31. Oktober 2018
Widerruf von Autokrediten und Leasingverträgen wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung helfen Verbrauchern beim Abgasskandal, bei Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, bei Benzinern und bei Dieselautos